Brawn GP F1

 

Home | Ross Brawn | Jenson Button | Rubens Barrichello

Ross Brawn - Das „Superhirn“ schockt die Formel 1

Im bunten, lauten und glamourösen Formel-1-Zirkus wirkte Ross Brawn stets ein wenig unscheinbar. Seine Hobbys, so wird kolportiert, seien Fliegenfischen, Rosenzüchten und Wandern. Wie bieder! Wie spießig! In so einer Welt wie der Formel 1, wo der Champagner in Strömen fließt, langbeinige Models umherstöckeln und sich alles um Superlative dreht: Wer hat mehr Geld, wer mehr Tempo unter der Motorhaube, wer die schönsten Frauen in der Box? Und da ist also einer jetzt Teamchef, der Rosen züchtet, mit Gummistiefeln im Wasser watet und die Wanderstiefel schnürt, um sich an der Natur zu erfreuen. Der PS-Sport ist wirklich ziemlich verrückt.

Seine Boliden dominieren

Es zog Ross Brawn ja eigentlich nie ins Rampenlicht. Er war der Mann hinter Michael Schumacher, der – nebenbei bemerkt – zur Schickimicki-Gesellschaft der Formel 1 auch ein relativ distanziertes Verhältnis aufgebaut hat. Womöglich haben sie deshalb so gut harmoniert. Nun ist Ross Brawn nicht mehr bloß der Mann für die technischen Fragen, nein, ihm gehört ein ganzes Team. Und er lehrt die Konkurrenz das Fürchten, weil seine Boliden die Testfahrten dominieren.

Es war ein harter Schlag, den die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise der Formel 1 versetzte: Honda wollte aussteigen. Das teure Engagement in der Formel 1 war bei den Japanern ein Streichkandidat. Honda stürzte mit der Ankündigung im Dezember 2008 den ganzen PS-Zirkus in die Sinnkrise: Eilig wurden Sparmaßnahmen verabschiedet, um zu verhindern, dass noch weitere Autokonzerne angesichts des Millionenaufwands künftig abwinken. Honda bot das Team zum Verkauf, Formel-1-Impressario Bernie Ecclestone wurde immer nervöser.

Jenson Button Brawn-GP Rubens Barrichello Brawn-GP

 

Renn-Termine

  24.05.2009 Monaco

  07.06.2009 Türkei

  21.06.2009 Großbritannien

  12.07.2009 Deutschland

  26.07.2009 Ungarn

  23.08.2009 Europa

  30.08.2009 Belgien

  13.09.2009 Italien

  27.09.2009 Singapur

  04.10.2009 Japan

  18.10.2009 Brasilien